Rückreise mit Hindernissen und Ankunft daheim!

Kurz nachdem ich den letzten Bericht verfasst hatte, bekam ich eine Mail von British Airways in der stand, dass mein Flug deutliche Verspätung habe. Da ich dann jedoch meinen Anschluß in London nicht mehr bekommen hätte, bin ich direkt zum Flughafen gefahren und habe probiert ob ich nicht in einem der früheren Flüge Platz finde. Und siehe da, ich hatte Glück 🙂
Somit konnte ich dann 2 Stunden früher als geplant den Flieger besteigen und ab ging es in dem abermals sehr engen Sitz und nach wenig Schlaf kam ich dann morgens früh um 7 in London an. Also warten auf den nächsten Flug nach Frankfurt, dabei bißchen schlafen. Nach einer Ewigkeit des Wartens auf die erhoffte Anzeige an welches Gate ich denn nun muß kam leider die Mitteilung, daß der Flug über eine Stunde verspätet ist. Args! Nachdem ich dann doch an Bord konnte, hat der Kapitän dann auch noch mitgeteilt, daß der Flieger technische Probleme habe die noch behoben werden müssen und wir erst in ner knappen weiteren Stunde abheben können. Nochmals args, denn ich musste ja in Frankfurt noch mit dem ICE weiterfahren. Den Abflug hab ich jedoch nicht mehr mitbekommen, denn ich bin zuvor schon tief und fest eingeschlafen und zwischendurch noch zweimal kurz aufgewacht. Nach der Landung hatte ich dann Glück, daß alles doch noch rechtzeitig ablief und so kam ich 3 Minuten vor Abfahrt des ICEs am Bahnsteig an und konnte dann beruhigt und wie geplant nach Basel fahren.

Dort wurde ich dann herzlich von meiner Mutter empfangen bevor wir zu meiner Schwester, meinem Schwager und meinem süßen Neffen nach Kandern gefahren sind, wo natürlich auch mein Vater auf mich gewartet hatte und alle mich herzlich empfangen haben. Nach einem feinen und langersehnten Käsefondue war ich dann wieder gestärkt und konnte die ersten Berichte erzählen. Heute morgen haben wir noch gemütlich gebruncht, endlich mal wieder gutes Brot und Käse, und dann ging es richtig heim, also nach Endingen.

Hier sitze ich nun und bin auch gleich schon wieder weg, denn es geht auf eine Geburtstagsfeier und dort wird dann reingefeiert. Zum einen vom Geburtstagskind Diana selbst und ich habe morgen ja auch noch Geburtstag und deshalb bin ich ja auch schon wieder daheim 🙂

Also, meine Reise ist nun hiermit endgültig beendet, die nächste kommt bestimmt und ich bin dann mal kurz weg.

Danke an alle die so interessiert meine Berichte gelesen haben und sich auch gemeldet haben. Hat mich sehr über das große Interesse an meiner Reise gefreut!

Liebe Geburtstagsgrüße noch an Evelyne in Endingen und Sabine in Weisweil!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Rückreise mit Hindernissen und Ankunft daheim!

  1. Mami sagt:

    Lieber Philippe,

    ich bin sehr glücklich darüber, dass Du nach der langen und sehr interessanten Reise wieder gut Zuhause angekommen bist. Du hast uns viele schöne Fotos gesandt und tolle Berichte geschrieben und so konnten wir an Deiner Weltreise teilhaben. Vielen Dank und weiterhin alles Gute.

    Dein Mami

Kommentare sind geschlossen.