Von Brisbane via Surfers Paradise und Byron Bay nach Port Macquarie

So, nachdem wir Brisbane verlassen hatten sind wir erst fuer zwei Tage nach Surfers Paradise und haben es dort gemuetlich angehen lassen und uns gemuetlich am Strand sonnen lassen. Zudem hab ich mal ausprobiert wie es ist mit einem Bodyboard zu surfen, jedoch ist das ohne Anweisungen nicht ganz so einfach, so dass es leider nicht so richtig geklappt hat. Die anderen die mit Bodyboards im Wasser waren sahen ebenfalls wie Anfaenger aus, so dass ich denen nicht wirklich was abschauen konnte. Nun denn, dann beim naechsten Mal.

Etwas brauner, bzw. die Maedels etwas roter ging es dann vom mit „Schoolies“ (16-17jaehrige Schulabgaenger) belagerten Surfers Paradise ins noch viel mehr belagerte Byron Bay. Dort hatten wir keine Unterkunft mehr bekommen, so dass wir nur mit dem Bus vormittags hin sind, uns kurz dieses kleine Staedtchen angeschaut haben und an Strand gelegt haben, bevor wir dann mit dem Nachtbus wieder weiter nach Port Macquarie gefahren sind. Byron Bay hat mir jedoch, im Gegensatz zu den allzu ueberschwaenglichen Beschreibungen von anderen Backpackern, nicht so sehr gefallen, so dass es nicht schlimm war gleich wieder weiterzufahren.

Nachdem wir dann morgens frueh kurz vor 6 Uhr in Port Macquarie angekommen sind, haben wir erst noch auf den lokalen Bus gewartet, welcher uns dann zu unserer Huette im Flynns Beach Caravan Park gebracht hat. Bzw. eher in die Naehe und der Busfahrer hat uns dann noch in die falsche Richtung geschickt. Waere ja nicht weiter schlimm gewesen, aber leider hat es gerade zu der Zeit heftigst geregnet, so dass wir dann nach etwa 15 Minuten klatschnass angekommen sind und unsere Sachen erst mal wieder trocknen mussten. Mein Rucksack war gluecklicherweise recht dicht.
Nach nem langen Mittagsschlaf und nachdem sich dann die Wolken wieder verzogen hatten, sind wir dann ne Weile an den Strand zum spazieren und ich bin dann spaeter noch in den Pool. Einfach nur gemuetlich.
Heute war bzw. ist ein schoener Tag und bis zum fruehen Mittag war ein strahlend blauer Himmel, so dass wir nochmals an den Strand sind, diesmal jedoch zum Sonnenbaden.
Morgen wird das Programm wohl aehnlich aussehen bevor wir dann am Mittwoch morgen kurz vor 6 Uhr weiter nach Sydney fahren werden.

Da freue ich mich schon sehr darauf, denn seit ich vor 10 Jahren in Sydney war, moechte ich wieder zurueck in diese Stadt. Uebernachten kann ich dann grosszuegigerweise bei Michael, dem Endinger mit welchem ich ja zusammen die Whitsundays besegelt habe. Und das auch noch direkt in Bondi Beach mit Blick auf den Strand. Das werden bestimmt ein paar tolle Tage werden!!!

Also, das war’s dann erst mal wieder von mir, demnaechst mehr, hoffentlich mal wieder mit Bild, denn auch dieser PC hat leider keinen USB Zugang.

Liebe Geburtstagsgruesse noch an meine Cousine Chantal in Belgien und an Sebastian in Freiburg!

Dieser Beitrag wurde unter Australien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Von Brisbane via Surfers Paradise und Byron Bay nach Port Macquarie

  1. phlippi sagt:

    Moin Philippe,

    ich wollte dir, leider etwas verspätet, ein frohes neues Jahr wünschen. Wie ich lesen kann, lässt du es dir richtig gutgehen und die Sonne auf den Bauch scheinen. Hier gibts nichtmal Schnee 🙁 !!! So, meine Plätzchen sind nun auch alle und ich muss mal wieder was tun.
    Spätestens bis März, lg Philipp

Kommentare sind geschlossen.