Eine Zugfahrt die ist lustig… bzw. 2705 km von Perth nach Adelaide!!!

Nach einer rund 44stuendigen Zugfahrt, fuer rund 2700 km, mit dem Indian-Pacific von Perth mit Stopps in Kalgoorlie-Boulder und der Geisterstadt Cook (4 Einwohner!!!) bin ich Adelaide angekommen.

Das erste Stueck der Fahrt hatte ich zwei Sitze fuer mich alleine, was dennoch nicht wirklich mehr Komfort ergab. Ab Kalgoorlie hatte ich dann einen staemmigen Aussie als Nachbar, welcher mir in der Nacht direkt ins Ohr geschnarcht hat. Hab ihn dann geweckt und am naechsten Tag hat er nicht mehr mit mir gesprochen, hehe. Egal, denn den zweiten Tag hab ich eh fast nur in der Lounge verbracht und auch dort geschlafen, denn da konnte man sich wenigstens bisschen ausstrecken. Mit dem Deutschen und der Franzoesin, welche die beiden Sitze direkt vor mir hatten, hab ich mich dann die meiste Zeit unterhalten, sofern ich nicht gelesen oder versucht habe doch ein bisschen zu schlafen.

Arg viel spektakulaeres gab es auf der Fahrt nicht zu erleben, abgesehen von Sonnenauf- und -untergaengen, sowie den Stopps in Kalgoorlie-Boulder, mitten in der Nacht, und in Cook. In Kalgoorlie sind wir dann in die Stadt und haben ein Pub gesucht und auch eines gefunden. Sehr rustikale Aussiekneipe mit zwei sehr leicht bekleideten Damen hinter der Theke. Die anderen Bedienungen konnten sich das auch nicht wirklich erlauben so rumzulaufen 😉 Nach ein paar Bier sind wir dann wieder zurueck in den Zug. Da wir noch Zeit bis zur Abfahrt hatten, sind wir bis nach ganz vorne zur Lokomotive gelaufen. Bei einem Zug von ca. 1 km Laenge dauert das ein bisschen. Die Lokfuehrer haben uns dann auch noch in die Fuehrerkabine gelassen, so dass wir da einen Blick reinwerfen konnten bevor es wieder weiterging. Am naechsten Mittag war dann ein Stopp in Cook angesagt, dort leben gerade mal 4 Menschen. Ist also eine richtige Geisterstadt und diese wird vom Indian-Pacific versorgt.

Hier in Adelaide hab ich noch nicht viel gesehen, denn erst war einchecken im Hostel und dann schlafen und erfrischen angesagt. Nun auf der Stadterkundung bin ich zusammen mit dem Deutschen, Mitch, an der Buecherei vorbei und nun eben ins Internet.

Mehr zu Adelaide dann in den naechsten Tagen. Hier hat es uebrigens eine weitere Zeitverschiebung gegenueber Perth. 7.30 Stunden vor Deutschland!

Am Sonntag geht es dann weiter nach Alice Springs, denn ich hab gleich den naechsten Zug, The Ghan, gebucht. Diese Reise dauert dann 25 Stunden und ich hab gerade noch den vorletzten Platz reservieren koennen. Sonst haette ich noch paar Tage laenger warten muessen bis zum naechsten Zug. Gleiches fuer den Zug am 8.10. von Alice Springs nach Darwin, da waren noch drei Plaetze frei und diese Zugfahrt dauert dann weitere 23 Stunden.

So, die Zeit ist gleich wieder um und dann gehts in die Stadt, es ist auf jeden Fall schon viel waermer als in Perth und die Sonne kommt auch zum Vorschein 🙂

Habe auch noch ein paar Bilder von der Zugfahrt ins Fotoalbum eingestellt!

Dieser Beitrag wurde unter Australien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.