Bin in Singapur angekommen

So, nach einer langen Reise zuerst zu meiner Schwester nach Kandern und dann mit dem ICE von Basel nach Frankfurt, teilweise begleitet von meinem Vater (bis Freiburg) und Martin (ab Mannheim), und einem 12stuendigen Flug auf dem ich recht viel aber unbequem geschlafen habe bin ich in Singapur angekommen. Auf dem Flug hatte ich das Glueck, dass ich in der 4er Mittelreihe sass, die beiden mittleren Plaetze jedoch nicht besetzt waren, so dass ich mich etwas ausbreiten konnte. Sonst waere es richtig zur Qual geworden, denn es war recht eng.

Meine Herberge hier in Singapur, das Metropolitan YMCA, ist soweit OK. Liegt jedoch direkt an einer Strasse, so dass ich froh bin eine Menge Oropax eingepackt zu haben. Denke das wird ein wichtiges Utensil auf meiner Reise bleiben…
Den Pool habe ich auch schon benutzt und das Fruehstueck war soweit passabel.

Jetzt sitze ich gerade in einem McDonald’s und kann umsonst ins Internet. Das musste ich ja gleich mal ausnutzen bevor ich mich auf den Weg zum Sightseeing nach Santosa Island aufmachen werde.

Bin mal gespannt wie ich diesen staendigen Wechsel zwischen der Schwuele draussen und den stark klimatisierten Konsumtempel verkraften werde. Teilweise habe ich beim Vorbeilaufen das Gefuehl, dass sogar der Gehweg noch klimatisiert wird…

Bis jetzt laeuft soweit eigentlich alles bestens auf der Reise, ist ja auch noch nicht lange her. Mal abgesehen davon, dass ich wohl meine Ladegeraete daheim vergessen habe 🙁
Mal schauen was ich da tun kann. Es wird mich nicht daran hindern viel zu fotografieren.

So, dass wars erst mal von mir, demnaechst wieder mehr.

Gruesse aus Singapore 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.